Unsere Zugänge

Innovationen kann man sich auf unterschiedliche Art und Weise nähern. Im Wesentlichen sehen wir vier Zugänge, wie Innovationen in Organisationen initiiert und betrieben werden können.

 

Die Auslöser von Innovationsprozessen finden wir immer in einem dieser Zugänge. Die Erneuerungsprozesse selbst stellen eine Kombination von unterschiedlichen Zugängen dar. Um Innovationsprozesse zu designen, sollten wir verstehen, womit wir bei welchen Themen ansetzen können.

Wie geht ein Unternehmen vor, wenn Neuerungen und
höhere Zukunftssicherheit benötigt werden?

Bausteine für Innovationsprozesse

Wir leiten als Berater gemeinsam mit Ihnen Innovationsprozesse ein, konzipieren, gestalten und setzen gemeinsam die richtigen ersten Schritte.

Wir haben dazu Bausteine identifiziert, die wir als Grundlage für die Gestaltung von Innovationsprozessen verstehen. Jeder Baustein für sich kann bereits ein Innovationsprozess sein. Aber auch die Kombination mehrerer Bausteine bringt für viele Innnovationsvorhaben interessante Ansatzpunkte und auch Lösungen.

Denkmodelle hinterfragen zu können, ist eine Basisübung aller Innovationsvorhaben. Denkmodelle und Grundannahmen bestimmen, was wir wahrnehmen und was wir zulassen können.

Um echte Neuerung zu schaffen, brauchen Teams und Menschen radikale Freiräume – finanzielle, zeitliche und psychische.

Die Kraft von Parallelsystemen zu nutzen ist dann wichtig, wenn die gegenwärtige Kultur und die gewachsenen Regeln notwendige Erneuerungen behindern.

Impulsreisen zu organisieren ist ein exzellenter Weg, neue Perspektiven und alternative Optionen für Fragestellungen im Rahmen von Innovationsprozessen zu erkunden.

Experimente zu ermöglichen, bei denen der Ausgang in hohem Maße offen ist und die Ergebnisse ungewiss sind, ist das Basiswerkzeug für Innovationserfolg und Innovationskultur.

Co-Creation in Innovationsprozessen ermöglicht dialogische Zugänge und öffnet Optionen und Potenziale, die für einzelne Personen alleine nicht erreichbar wären.

Ein Momentum aus der Zukunft kommt dann zu Stande, wenn ein kraftvolles Zukunftsbild ein engagiertes Handeln in der Gegenwart auslöst.

Innovationsnetzwerke verbinden jene Menschen, die gemeinsam etwas verändern und bewegen können – unabhängig von der formalen Organisation.

Die Gestaltung von Räumen ist als unterstützender und fördernder Faktor für inspirierende und kreative Arbeit nicht zu unterschätzen.